© 2018 by Svenja Niekerken. Proudly created with Wix.com 

Sprechen

Regie

2018 -2019

Theaterwerkstatt Düren: Schlossszenen "märchiges und dichteres" auf Schloss Burgau - eigene Stückentwicklung

Premiere: 4.6.2019

 

Regelmäßiger Theaterkurs mit der Theaterwerkstatt Düren "Multi-Generation" am Haus der Stadt

2017 - 2018

Seniorentheater der Volxbühne des Consol Theaters, Gelsenkirchen

Besuch bei Katt und Fredda

Theaterwerkstatt Düren am Haus der Stadt

Annakirmes, Chaos, Memories - Stückentwicklung

​​

Svenja ist Kinder-Schauspielcoach unter anderem für Film- und Fernsehen.

2018 "Beste Schwestern", Warner Brothers, RTL (2.StaffeI)

 

Seit 2017 leitet Svenja die Theaterwerkstatt am Haus der Stadt Düren.

Seit 2016 gehört Svenja zum Schauspiel-Dozenten-Team  bei Juniorhouse, Schauspielschule für Kinder und Jugendliche.

Auszeichnungen

"Die Besseren Wälder"
nominiert für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2013
(Regie Kinder- und Jugendtheater)

Die "Blutroten Schuhe"
Ausgezeichnet als beste Kinder- und Jugendtheaterproduktionen des Landes NRW 2007,
Gewinn des Hauptpreises beim int. TIBA-Festival in Belgrad,

Einladung zum Kinder- und Jugendtheatertreffen
"Augenblick Mal" nach Berlin

Die "Zweite Prinzessen"
Theater des Monats NRW

 


Festivals

"Paradieskinder"
Hakawy International Arts Festival for Children”, Kairo 2014
Internationales Theaterfestival für junges Publikum
Rhein-Main "Starke Stücke" 2015

"Die besseren Wälder"
Eingeladen zu Spielarten NRW 2012
Theatertrend 2012, Remscheid
Festivalstern Rheinlandpfalz 2013
Hachenburger Kulturzeit 2013
Licht.blicke 2015, 8. Jugendtheaterfestival Nürnberg

"Die zweite Prinzessin"
Eingeladen bei Spielarten 2007, NRW
Auszeichnung: Theater des Monats NRW

Die "Blutroten Schuhe"
german culture week, Shanghai 2011
International Theater Festival Kijimuna Okinawa, Japan 2010
Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche, Marburg
Deutschen Kinder- und Jugendtheatertreffen Augenblick mal, Berlin
internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival
"Starke Stücke" Rhein-Main
Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW
TIBA, Kinder- und Jugendtheatertreffen Belgrad, Serbien
Polnisches Kinder- und Jugendtheaterfestival, Warschau "Korczak 2007"
Licht.blicke, 4.Nürnberger Jugendtheaterfestival

Pressestimmen

Ohne Ausweg - Ein Monolog - September 2016
Die Stimme einer Zuschauerin, ein Geschenk:

Die Eindrücke des Bunkers in Ehrenfeld begleiten den Zuschauer in das Stück "Ohne Ausweg". Der Monolog einer Darstellerin, die sich im Laufe des Stückes als Opfer der Kölner Silvesternacht entblößt. Voller Anklage und Selbstkritik, voller Klischee und Provokation, voller Nüchternheit und Appell spiegelt sich die innere Zerrissenheit der Darstellerin für den Zuschauer. Der Zuschauer begleitet die Darstellerin auf ihrer Reise, erlebt wie diese all ihre Empfindung immer wieder überwirft, sich selbst spiegelt, einen inneren Kampf ausfechtet, bei dem es keinen eindeutigen Sieger gibt. Wut auf die Darstellerin, aufgrund dargestellter Klischees sowie starke Sympathie für die Darstellerin aufgrund ihrer ehrlichen Empfindungen zerreißen bei diesem Stück auch den Zuschauer. Dieser taucht während des Stückes in seinen eigenen Monolog über die Thematik ein, überprüft dabei eigene Werte und Ansichten. Manch einer mag auch Scham empfinden, wenn er Gedanken der Darstellerin bei sich wiederfindet. Zwischendurch entsteht beim Zuschauer Dankbarkeit, sobald die Darstellerin verschrobene Ansichten ihrer selbst

wieder in gerade Bahnen rückt. Das Stück endet ohne einen tatsächlichen Lösungsvorschlag. Auf eindrucksvolle Art und Weise hat die Darstellerin, Svenja Niekerken, ihr Ziel erreicht: Beim Zuschauer verbleibt der Wunsch nach Austausch über Werte, über die Flüchtlingspolitik.

Die Blutroten Schuhe

Kölner Stadt-Anzeiger:

" Selbst in den Wirren und im Leid des Krieges suchen und finden die Akteure Momente des Glücks - ganz gegensätzliche, große Gefühle liegen sehr nah beieinander. Franvera (ausdrucksstark gespielt von Svenja Niekerken) tanzt den ganzen Tag lang und verfolgt den Plan, irgendwann später einmal für ihr Land zu tanzen." (ksta 2006)
Ruhrmentar:
"Die Schauspielerin Svenja Nierkerken glänzte bereits im April bei der Premiere des Stückes "Die zweite Prinzessin" im Consol-Theater Gelsenkirchen.
In Charles Ways "Blutrote Schuhe", ebenfalls eine Produktion des Consol-Theaters, schlüpfte sie in die Rolle des Mädchens Franvera, das unbedingt Tänzerin werden möchten." (ruhrmentar)